Übersetzung Englisch

  Übersetzungen Deutsch-Englisch​ 

Übersetzung Englisch - Deutsch und Deutsch - Englisch

D.O.G. setzt ausschließlich professionelle Fachübersetzer ein, die in ihre jeweilige Muttersprache übersetzen und über ein tiefes Verständnis der englischen Sprache und Kultur verfügen. Unsere Englisch Übersetzer leben in Deutschland oder in einem der vielen englischsprachigen Ländern, in erster Linie in Großbritannien, in der vereinigten Staaten und Kanada.

Die meisten Übersetzungen werden in britischem Englisch oder amerikanischem Englisch angefertigt. Natürlich können wir auch weitere Varianten anbieten, z. B. kanadisches, australisches oder neuseeländisches Englisch.

Bei der Übersetzung berücksichtigen wir die Besonderheiten des Ziellandes. Selbst bei gemeinsamer englischer Sprache gelten nicht überall die gleichen Maßsysteme, Datums- oder Zahlenformate.

Daher gehört es auch zu unserer Standard-Qualitätsprüfung, dass wir auf die korrekte Lokalisierung der Übersetzung für die Zielmärkte achten.

Wir wählen den am besten geeigneten Übersetzer für dein Projekt aus, z.B. einen Übersetzer für technisches Englisch. Unsere englischen Übersetzer sind auf einzelne Fachgebiete spezialisiert (siehe nachstehende Übersicht). Bei Bedarf können wir Ihnen auch vereidigte Übersetzer für die Sprache Englisch anbieten.

Am Ende eines Übersetzungsprojekts führen wir eine Qualitätssicherung nach dem Vier-Augen-Prinzip durch, wie es in der ISO 17100 Norm vorgeschrieben ist.

Qualifizierte Übersetzer für die englische Sprache

Unsere Übersetzer sind ausschließlich Muttersprachler, die seit Jahren in Deutschland leben oder von ihrem Heimatland aus für uns arbeiten. Darüber hinaus haben sie sich in einem oder mehreren Bereichen wie Technik, Finanzen oder Recht spezialisiert, z.B. durch den Erwerb zusätzlicher Abschlüsse oder durch die Teilnahme an Weiterbildungskursen.

Bei bestimmten Themen, bei denen die Gepflogenheiten und die Kultur des Ziellandes wichtig sind, wie z.B. bei einem Lebenslauf Englisch, setzen wir Übersetzer aus dem betreffenden Land ein. Ein englischer Lebenslauf für das Vereinigte Königreich oder die USA berücksichtigt andere Aspekte und verwendet andere Wörter.

Englische Übersetzungen in ausgewählten Fachgebieten

  • Englische Übersetzungen für die Agrar- und Landwirtschaft
  • Englische Übersetzungen für die Branche Architektur und Bauwesen
  • Englische Übersetzungen für die Automobilinsdustrie
  • Englische Übersetzungen für Banken, Finanzen und Versicherungen
  • Englische Übersetzungen für Behörden und Organisationen
  • Englische Übersetzungen für den Bildungssektor und E-Learning
  • Englische Übersetzungen für die Chemieindustrie
  • Englische Übersetzungen für Elektronik und Elektrotechnik
  • Englische Übersetzungen für die Energiewirtschaft und regenative Energien
  • Englische Übersetzungen für das Gesundheitswesen
  • Englische Übersetzungen für den Hoch- und Tiefbau
  • Englische Übersetzungen für die IT und Telekommunikation
  • Englische Übersetzungen für Journalismus
  • Englische Übersetzungen für die Lebensmittelindustrie
  • Englische Übersetzungen für die Luft- und Raumfahrt
  • Englische Übersetzungen für den Maschinen- und Anlagebau
  • Englische Übersetzungen für Medizin, Medizintechnik und Pharma
  • Englische Übersetzungen für die Mode und Textilindustrie
  • Englische Übersetzungen für die Modellbaubranche
  • Englische Übersetzungen für Recht
  • Englische Übersetzungen für Reise und Tourismus
  • Englische Übersetzungen für die Software- und Informationstechnik
  • Englische Übersetzungen für Technik
  • Englische Übersetzungen für Transport und Logistik
  • Englische Übersetzungen für die Umwelttechnik
  • Englische Übersetzungen für das Verkehrswesen
  • Englische Übersetzungen für Werbung und Kommunikation
  • Englische Übersetzungen für Wirtschaft und Handel
  • Englische Übersetzungen für Wissenschaft und Forschung

Mehr wissenswertes über die englische Sprache >>

Übersetzungen Deutsch < > Englisch

Ihre Vorteile:

  • Zentraler Ansprechpartner für alle Leistungen und Projekte
  • Unsere professionellen Fachübersetzer sind einschlägig fachlich und sprachlich qualifizierte Muttersprachler der jeweiligen Zielsprache
  • Alle Übersetzungen werden nach dem Vier-Augen-Prinzip von Revisoren der D.O.G. GmbH gegengelesen
  • Zertifiziert nach Übersetzungsnorm ISO 17100

Qualifikation der D.O.G.-Mitarbeiter

Die Übersetzungsnorm ISO 17100 legt fest, welche Anforderungen an die Qualifikation der am Prozess beteiligten Mitarbeiter gelten:

  • Der Fachübersetzer muss ausgebildeter Übersetzer mit entsprechendem Abschluss sein oder einen Hochschulabschluss plus zwei Jahre Berufserfahrung als Übersetzer oder fünf Jahre Berufserfahrung als Übersetzer haben.
  • Der Revisor muss sprachliche, kulturelle und Sachgebietskompetenz vorweisen können.
  • Der fachliche Prüfer muss Sachgebietskompetenz vorweisen können und einschlägige Qualifikation oder Erfahrungen vorweisen können.
  • Der Projektmanager muss Kompetenz bei der Organisation und Unterstützung des Übersetzungsprozesses haben.

Wissenswertes über die englische Sprache

Die englische Sprache ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört. Englisch gehört zur Familie der Indogermanische Sprachen.

Die englische Sprache entwickelte sich ab dem frühen Mittelalter durch Einwanderung nordseegermanischer Völker nach Britannien, darunter der Angeln – von denen der Name „Englisch“ sich herleitet – sowie der Sachsen.

Aufgrund der normannischen Eroberung Englands 1066 hatte Französisch einen starken Einfluss und lieferte einen großen Teil des englischen Wortschatzes. Das erklärt warum die englische Sprache einen viel umfangreicheren Wortschatz hat als die deutsche Sprache. Das ist u.a. für die Terminologiearbeit relevant.

In seiner weiteren Geschichte ist das Englische vor allem infolge der Besiedlung Amerikas sowie der Kolonialpolitik Großbritanniens in Australien, Afrika und Indien zu einer Weltsprache geworden, die heute weit verbreitet ist.

Deutsch Englisch Niederländisch Dänisch Schwedisch Norwegisch
Vier Four Vier fire Fyra Fire
Zehn Ten Tien ti tio ti
Montag Monday Maandag Mandag Måndag mandag
Mittwoch Wednesday Woensdag onsdag Onsdag onsdag
Haus House Huis Hus Hus Hus
Baum Tree Boom træ träd tre
Pferd Horse Paard hest häst hest

Verbreitung

Über 380 Mio. Menschen haben heute Englisch als Muttersprache und insgesamt können 754. Mio. Menschen Englisch sprechen.

Sprachliche Merkmale

A) Schrift

Englisch benutzt das lateinische Alphabet.

B) Morphologie

Englisch kennt 3 Genera (Männlich, Weiblich, Neutrum).

Englisch kennt folgende Kasus: Nominativ, Obliquus, Genitiv.

C) Syntax

Englisch ist eine SVO-Sprache, (S=Subjekt, V=Verb, O=Objekt)

Was muss bei Übersetzungen ins Englische beachtet werden?

Da Englisch in vielen Ländern der Welt gesprochen und Amtssprache ist, gibt es zwangsläufig viele Varianten und z.T. große Unterschiede im Hinblick auf die Rechtschreibung (Britisches Englisch oder Amerikanisches Englisch z.B.), die Syntax und den Wortschatz. Es muss daher vor Beginn eines Übersetzungsprojekts geklärt werden, welche Variante angewandt werden soll. Wir beraten Sie dazu gerne.

Was ist der Unterschied zwischen amerikanischem Englisch und britischem Englisch?

Noch ist es nicht nötig, einen Dolmetscher zwischen britischem und amerikanischem Englisch zu bemühen, aber es gibt viele Unterschiede zwischen den beiden Sprachvarianten, von der Aussprache und Rechtschreibung bis hin zur Syntax und Wortwahl. Dies ist auf die historische Entwicklung der beiden Sprachen auf zwei Kontinenten zurückzuführen. Die ersten Siedler aus England sprachen die gleiche Sprache wie ihre Verwandten in Großbritannien, jedoch entwickeln sich diese Sprachen auseinander. Hier sind 3 Aspekte, die die beiden Sprachen unterscheiden.

1. Das amerikanische Englisch ist teilweise die ältere Variante der Sprache.
Es ist ein bekanntes linguistisches Phänomen: Sprachen entwickeln sich an der Peripherie langsamer. Aus diesem Grund findet man z.B. im Schweizerdeutschen ältere Wörter oder Sprachvarianten als im Hochdeutschen. Ein ähnliches Phänomen lässt sich im amerikanischen Englisch beobachten. Zum Beispiel das modernere britische Englisch „I have got“ und die ältere amerikanische Variante „I have gotten“. Stattdessen gibt es zahlreiche neue Wörter und Wendungen im amerikanischen Wortschatz, die ihren Weg in viele Sprachen auf der ganzen Welt gefunden haben: „Whats up bro“ (Was ist los, Kumpel?“).

2. Die amerikanische Rechtschreibung
Samuel Johnson veröffentlichte 1755 das „Dictionary of the English Language“. Das Wörterbuch wurde von Gelehrten verfasst und sammelte alle bekannten englischen Wörter.

Auf dem amerikanischen Kontinent verfasste der Lexikograf Noah Webster knapp 50 Jahre später im Jahr 1806 sein umfassendes Dictionary of the English Language. Webster verfolgte emanzipatorische Absichten. Es ging ihm darum, die Rechtschreibung zu vereinfachen und die sprachliche Unabhängigkeit Amerikas von der Alten Welt zu betonen. Er wollte sich von den alten britischen Regeln absetzen. Bei Wörtern französischen Ursprungs wie „colour“ und „honour“ ersetzte er die Buchstaben „ou“ durch den Buchstaben „u“ und machte sie so zu „color“ und „honor„.

In ähnlicher Weise ersetzte er in Wörtern, die auf „ise“ enden, das „s“ durch ein „z“, was seiner Meinung nach die natürliche Aussprache widerspiegelt, die der Geist seiner Rechtschreibvorschläge war.

Hier sind einige Besipiele der unterschiedlichen Rechtschreibung (AE = Amerikanisches Englisch und BE = Britisches Englisch):

  • AE: meter <–> BE: metre
  • AE: analyze <–> BE: analyse
  • AE: color <–> BE: colour
  • AE: favorite <–> BE: favourite
  • AE: dialog <–> BE: dialogue
  • AE: catalog <–> BE: catalogue
  • AE: defense <–> BE: defence
  • AE: license <–> BE: licence
  • AE: program <–> BE: programme
  • AE: traveling <–> BE: travelling

3. Wortentlehnungen im amerikanischen Englisch und im britischen Englisch

Nachdem Armerica unabhängig geworden war, entlehnte die Sprache Wörter aus benachbarten Sprachen und Kulturen. Zum Beispiel heißt Koriander im britischen Englisch „coriander“ (abgeleitet vom Französischen) und „cilantro“ im amerikanischen Englisch (abgeleitet vom Spanischen). Ähnlich verhält es sich mit Aubergine. Im britischen Englisch heißt sie einfach “ aubergine“ (ursprünglich aus dem Arabischen entlehnt) und im amerikanischen Englisch „eggplant“ (sweil sie einem lila Ei ähnelt).

Einige Wörter im amerikanischen Englisch (AE) / britischen Englisch (BE)

  • AE: apartment < — > BE: flat
  • AE: first floor < — > BE: ground floor
  • AE: ladybug < — > BE: ladybird
  • AE: railroad < — > BE: railway
  • AE: subway < — > BE: underground / tube
  • AE: main street < — > BE: high street
  • AE: sneakers < — > BE: trainers
  • AE: cab < — > BE: taxi
  • AE: elevator < — > BE: lift
  • AE: motorcycle < — > BE: motorbike
  • AE: truck < — > BE: lorry
  • AE: sidewalk < — > BE: pavement
  • AE: cookie < — > BE: biscuit
  • AE: can < — > BE: tin
  • AE: pants < — > BE: trousers
  • AE: garbage / trash < — > BE: rubbish
  • AE: closet < — > BE: wardrobe
  • AE: gasoline < — > BE: petrol
  • AE: stove < — > BE: cooker
  • AE: corn < — > BE: maize
  • AE: chips < — > BE: crisps
  • AE: french fries < — > BE: chips
  • AE: fall < — > BE: autumn
  • AE: eggplant < — > BE: aubergine
  • AE: schrimp < — > BE: prawn
  • AE: vacation < — > BE: holiday

Kürzel

Der ISO-Code für Englisch ist ISO 639-1 en und ISO 639-2 eng.

In welchen Ländern wird die Sprache Englisch gesprochen?

In alphabetischer Reihenfolge (A bis Z)

Amerikanische Jungferninseln
Amerikanisch-Samoa
Anguilla
Antigua und Barbuda
Aruba
Äthiopien
Australien
Bahamas
Bahrain
Barbados
Belize
Bermuda
Bhutan
Botswana
Britische Jungferninseln
Britisches Territorium im Indischen
Brunei
Cayman Islands
Cookinseln
Dominica
Eritrea
Eswatini
Falklandinseln
Fidschi
Gambia
Ghana
Gibraltar
Grenada
Guernsey
Guyana
Indien
Irland
Isle of Man
Israel
Jamaika
Jersey
Kambodscha
Kamerun
Kanada
Karibische Niederlande
Kenia
Kiribati
Kokosinseln
Lesotho
Libanon
Liberia
Madagaskar
Malawi
Malaysia
Malediven
Malta
Marshallinseln
Mauritius
Mikronesien
Montserrat
Namibia
Nauru
Neuseeland
Nigeria
Niue
Norfolkinsel
Oman
Pakistan
Palau
Papua-Neuguinea
Philippinen
Pitcairninseln
Ruanda
Saint-Martin
Salomonen
Sambia
Samoa
Seychellen
Sierra Leone
Simbabwe
Singapur
Sint Maarten
Sri Lanka
St. Helena Ascension und Tristan da Cunha
St. Kitts und Nevis
St. Lucia
St. Vincent und die Grenadinen
Südafrika
Sudan
Südsudan
Tansania
Tokelau
Tonga
Trinidad und Tobago
Turks- und Caicosinseln
Tuvalu
Uganda
Vanuatu
Vereinigte Arabische Emirate
Vereinigte Staaten
Vereinigtes Königreich
Weihnachtsinsel

Welches Übersetzungsprogramm Englisch - Deutsch und Deutsch - Englisch?

Natürlich kann man immer eine App Deutsch Englisch nehmen und so Übersetzungen kostenlos produzieren. Es gibt dafür Anbieter wie Google Translate oder DeepL, die für den privaten Bedarf brauchbare Ergebnisse liefern. Dies ist im privaten Bereich oft eine schnelle und praktische Lösung. Aber wenn es um professionelle Übersetzungen im beruflichen Bereich oder für die Industrie geht, ist der Einsatz von ausgebildeten Übersetzern unerlässlich.

Für Übersetzungen Deutsch – Englisch oder Englisch – Deutsch setzt die D.O.G. GmbH die jeweils optimalen Übersetzungsprozesse und Übersetzungstechnologien ein, um Kosten zu sparen und ein hohes Maß an Qualität zu gewährleisten.

Wir arbeiten standardmäßig mit Translation-Memory-Systemen (auch TMS, Translation Memorys oder CAT-Tools genannt). Wir verwenden unter anderem die Übersetzungsprogramme Trados Studio, Across Language Server, memoQ, STAR Transit und Memsource. Diese Systeme speichern jede Deutsch – Englische Übersetzung oder jede Englisch – Deutsche Übersetzung Satz für Satz in einer Datenbank. Dadurch ist es nicht mehr nötig, dieselben Sätze erneut zu übersetzen. Das reduziert die Kosten und sorgt für eine bessere Qualität der übersetzten Projekte.

Wie wird eine englische Übersetzung organisiert?

Natürlich ist jede Übersetzung und jeder Kunde ein Einzelfall. Für Englisch-Übersetzungen haben wir jedoch Standardverfahren, die sich bewährt haben und die wir befolgen.

Schritt 1: Wir erhalten Ihre Anfrage für eine englische Übersetzung.
Je präziser Ihre Anfrage ist, desto besser können wir Ihnen ein optimales, maßgeschneidertes Angebot unterbreiten. Wir benötigen den Text, Ihren Terminwunsch, etwaige Angaben zur Terminologie oder zum Layout. Am besten verwenden Sie dazu das Anfrageformular auf dieser Seite.

Schritt 2: Wir analysieren Ihre Anfrage für eine englische Übersetzung.
Wir überprüfen den Text, falls es inhaltliche Fragen gibt (z.B. wenn er unverständliche Abkürzungen enthält). Wir zählen den Umfang des zu übersetzenden Textes und berücksichtigen dabei alle Möglichkeiten zur Kosteneinsparung (z.B. Wiederholungen, die wir dank des Einsatzes von Translation-Memory-Systemen nicht mehrfach übersetzen müssen). Anschließend unterbreiten wir Ihnen einen Kostenvoranschlag. In einigen Fällen (z.B. bei sehr knappen Fristen oder bei einem speziellen Fachgebiet) reservieren wir bereits im Voraus einen geeigneten Fachübersetzer.

Schritt 3: Wir wählen den geeigneten Fachübersetzer für Ihre Englisch-Übersetzung aus.
Bei der Auftragserteilung sind zusätzliche Informationen und Hilfsmittel wie Terminologievorgaben oder Referenzmaterial (frühere Übersetzungen oder ähnliche Übersetzungen) stets willkommen. Dies trägt dazu bei, eine hohe Qualität der Übersetzung zu ermöglichen. Sobald Sie uns den Auftrag erteilen, wählen wir den geeigneten Übersetzer aus. Der Übersetzer erhält ein Übersetzungspaket und Informationen über das Projekt.

Schritt 4: Qualitätskontrolle Ihrer englischen Übersetzung.
Fehler können immer passieren, selbst bei professionellen Fachübersetzern. Deshalb wird jedes englische Übersetzungsprojekt von einem englischen Revisor auf seine Qualität hin überprüft. Dies erfolgt nach dem Vier-Augen-Prinzip, wie es die Norm ISO 17100 vorschreibt, nach der wir zertifiziert sind. Unsere Qualitätssicherungssoftware für Übersetzungen, ErrorSpy, prüft englische Übersetzungen auf viele Merkmale hin und unterstützt den Revisor bei seiner Arbeit.

Schritt 5: Lieferung Ihrer englischen Übersetzung.
Nach einer abschließenden Überprüfung erhalten Sie Ihre englische Übersetzung zum vereinbarten Liefertermin.

Schritt 6: Aufbau eines Translation Memorys für Ihre englische Übersetzung.
Für Stammkunden legen wir ein Translation Memory an. Das bedeutet, dass Sätze, die Sie bereits einmal ins Englische haben übersetzen lassen, bei einem zukünftigen Projekt nicht erneut übersetzt werden. Das senkt langfristig Ihre Kosten.

D.O.G. GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für englische Übersetzungen

D.O.G. GmbH ist ein Übersetzungsbüro für Deutsch Englisch mit mehr als 20 Jahren Erfahrung und nachweislich vielen zufriedenen Kunden. Ob es um die Übersetzung von AGB in Englisch geht oder ob Sie einen Dolmetscher Englisch für ein Seminar auf Englisch benötigen, D.O.G. GmbH ist für Sie da. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und werden Ihnen in kürzester Zeit ein wettbewerbsfähiges Angebot unterbreiten.

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen?

Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne:

Scroll to Top