Zum Inhalt springen

Terminologielücke

 

Definition:

Beschreibt die Situation, in der es für einen bestimmten Begriff in einer anderen Sprache oder in einem anderen Kulturkreis keine Entsprechung gibt. Dies ist häufig bei alltäglichen Dingen wie Gerichten der Fall, aber auch im technischen Bereich findet man oft eine eine Terminologielücke, insbesondere wenn es um Innovationen, um neue Produkte oder Begriffe geht. Die hohe Zahl englischer Termini in der deutschen Fachsprache ist ein Beleg für dieses Phänomen.


iso-17100-language-industry-certification-system-lics.jpg
dtt-logo.png
tekom-logo.jpg
Zertifizierung_TIM4-0_01_web4.gif
across-logo.gif