Zum Inhalt springen

Vier-Augen-Prinzip

 

Definition:

Im Zusammenhang mit der Qualitätssicherung von Übersetzungen bedeutet dieses Prinzip, dass mindestens zwei Personen eine Übersetzung gesehen und überprüft haben. In der Regel ist dies der Übersetzer, der seine eigene Arbeit überprüft, und ein Revisor, der die Übersetzung im Vergleich zum Ausgangstext redigiert.

Siegel Siegel